Follow my blog with Bloglovin

Wie wir den Herbst sehen

Der Herbst und seine erdigen und warmen Farbtöne sind die Inspirationsquelle der sisterMAG Ausgabe No. 59! In einem großen sisterMAG Herbst Feature präsentieren wir euch, wie wir den Herbst sehen. Findet hier Rezeptideen, Inspiration für Tischdekorationen und Blumenkombinationen von unserer Lieblingsfloristin BOTANICART, schnelle DIY-Ideen und vieles mehr!

Wie wir den Herbst sehen

Rezepte, Blumenschule, Tischdekoration & Entertaining

Jedes Jahr im Herbst, sehnen wir uns plötzlich nach Cookies, Beigetönen und gemütlichen Netflix-Serien. Der Oktober hat uns bunte Blätter und eisige Temperaturen beschert und da wir in diesem Jahr keine großen Reisen in wärmere Gefilde planen können, machen wir das Beste daraus und richten uns mit Cookies, Weinblättern und Pumpkin Pie zu Hause ein. Auf den folgenden Seiten dreht sich alles um das »Blatt«. Wir empfehlen einen großen Blattstrauß in bunten Farben, denn dieser verbreitet gute Laune!

»Pumpkin Pie mit Blättern«

Zutaten: 

  • 300g Mehl Nachtisch
  • 46 g Pflanzenfett
  • 140g Butter
  • 1 1/2 TL Salz
  • 80-150 ml kaltes Wasser
  • 20cm Pie-Form
  • 1 Hokkaido Kürbis (plus Olivenöl, Sternanis, Nelken und Zimstangen zum Backen)
  • 400g süße Kondensmilch
  • 2 große Eier für die Füllung, 1 weiteres zum Einpinseln
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL gemahlener Ingwer
  • 1/2 TL geriebene Muskatnuss
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung: 

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Salz und Mehl miteinander vermengen, dann Butter und Pflanzenfett darunter schneiden – die Mischung sollte wie dicke Erbsen in Sand aussehen.
  2. Die 80ml kaltes Wasser hinzugeben und mit den Händen mischen. Je nach Bedarf vorsichtig mehr Wasser hinzugeben, bis der Teig zusammenkommt. Zwei Scheiben formen und diese im Kühlschrank ruhen lassen, bis die Füllung zubereitet ist.
  3. Den Hokkaido Kürbis halbieren, entkernen, mit Olivenöl einreiben und mit Sternanis, Nelken und einer halben Zimtstange in jeder Ausbuchtung garnieren. Für 45 Minuten im Ofen backen, bis er weich und leicht karamelisiert ist.
  4. 450g vom Kürbis (den Rest kann man so essen – lecker!) zerstampfen. Die restlichen Zutaten unterrühren.
  5. Die eine Teigscheibe 3-4mm dünn ausrollen, in die Form geben und den Rand wie gewünscht falten / zwicken.
  6. Die zweite Scheibe ebenso ausrollen und Blätter daraus ausschneiden. Mit einem Buttermesser die Blattadern einritzen, ohne durchzuschneiden.
  7. Den Rand des Pie-Teigs und die Blätter mit einem verquirlten Ei bepinseln. Die Blätter in den Kühlschrank geben.
  8. Den Teig befüllen und für 25 Minuten backen, dann die Blätter auf einem Backblech dazu in den Ofen geben. Den Pie aus dem Ofen nehmen, wenn die Füllung fest ist und an einem Messer nichts mehr hängen bleibt. Die Blätter herausnehmen, wenn sie goldbraun und durchgebacken sind.
  9. Nach Belieben dekorieren.

DOWNLOAD

»Verzierte Ingwer-Melasse-Knusperkekse«

Zutaten: 

  • 145g weiche Butter
  • 150g weißer Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 210g Melasse
  • 1 großes Ei, Raumtemperatur
  • 450 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL gemahlener Ingwer
  • 1/2 TL Kardamom
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL gemahlene Nelken
  • 2 cups Royal Icing oder anderer Zuckerguss zum Dekorieren

Zubereitung: 

  1. Butter, Zucker und Melasse mit einem Handmixer verrühren, bis sie hell und gut vermischt sind. Das Ei einrühren.
  2. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen und dann unter die Buttermischung heben. 20 Minuten in den Kühlschrank geben, dann ausrollen.
  3. Den Teig ca. 6 mm dick ausrollen und in hübsche Herbst-Formen schneiden.
  4. Wie gewünscht mit Zuckerguss verzieren.

DOWNLOAD

»Lamm Dolma«

Zutaten: 

  • 300 g Reis
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 500g Lammhack
  • 100 g Walnüsse
  • 160 g gelbe Rosinen
  • 1 TL Sumac
  • 1 TL Oregano
  • 1 Glas Traubenblätter
  • 200 g gewürfelte Tomaten
  • 0.5 L Brühe nach Präferenz
  • Mit Feta-Käse, Olivenöl, Zitrone, Salz und Pfeffer servieren

Zubereitung: 

  1. Die Zwiebel fein würfeln und den Knoblauch hacken. In der Hälfte des Olivenöls anwärmen. Lammhack hinzugeben und andünsten, bis es braun wird.
  2. Den Reis, Sumac und Oregano dazugeben und anbraten. Vom Herd nehmen.
  3. Jeweils 1,5 EL der Reismischung in einem Traubenblatt aufrollen wie einen Burrito und mit der ‘Naht’ nach unten in eine Auflaufform geben. Die einzelnen Dolma dicht aneinander setzen, sodass sie beim Backen ihre Form behalten.
  4. Die gewürfelten Tomaten und Brühe über die Dolma geben und mit übrigen ganzen Blättern bedecken. Sie sollten alle von Flüssigkeit bedeckt sein, sonst wird der Reis oben nicht durchgaren.
  5. Bei 180°C für 45 Minuten backen. Mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zitronensaft garnieren.
  6. Mit Chiliflocken und, falls gewünscht, Feta-Käse servieren.

DOWNLOAD

Ein florales Herbsterlebnis – Tisch des Monats

Nachdem wir das Menü für unser Herbstdinner vorbereitet haben, muss natürlich ein würdiger Tisch voll orangefarbener Herbstblätter und einer hängenden Überraschung her. Als DIY-Nerds haben wir einige Ideen für einen solchen Herbsttisch vorbereitet: angefangen von kleinen Tischkartenboxen mit wunderschönen Illustrationen von Ezbah Ali bis hin zu einem riesigen Blätterkranz, den ihr aus Laub herstellen könnt. Nicht zuletzt gibt es die BOTANICART Blumenschule von unserer Floristin Hürriyet Bulan, die drei verschiedene Bouquets vorbereitet hat. Alle DIY-Tutorials findet ihr am Ende dieses Features. Und für den Tisch haben wir zudem viele Links und Dekorationsideen zusammengestellt, die ihr jetzt kaufen könnt, um die Stimmung in den düsteren Oktober- und Novembertagen aufzuhellen.

Schwebendes Kunstwerk 

Okay, wir wissen, dass ihr wahrscheinlich keine riesige, hängende Blumeninstallation für euer Wohnzimmer baut, aber als Inspiration kann ein solches Kunstwerk dienen und in kleinerer Version zu Hause nachgemacht werden. Die Basis ist ein Stück Maschendraht, welches mithilfe von Drahtschere und Kabelbindern in die richtige Form gebracht wird – feste Handschuhe nicht vergessen! Unten seht ihr den Zeitraffer unseres Gebildes:

Für unseren gedeckten Tisch baten wir Floristin Hürriyet Bulan um Hilfe. Ihre Idee: ein üppiges Herbstgesteck schwebt über dem Tisch und fließt am Rande der Tischdecke hinab. Dafür sind die Blumenarrangements auf dem Tisch sehr grazil gehalten: einzelne Gräser und Dahlien stecken in sog. Ikebana »Flower Frogs«. Die kleinen runden Nadelkissen werden durch Äpfel, Blätter und Zapfen versteckt. Die Kerzenleuchter sind handgedreckselt von unserem Opa, alle anderen Props findet ihr in den Credits unten.

01 Krug – Zara Home | 02 kleine Kerzenteller – BOHEI Shop Kreuzberg/Berlin | 03 Flower Frog für Blumenarrangement – via japanischeprodukte.de | 04 Besteck – Zara Home | 05 Tischdecke – via Amazon | 06 Salzstreuer – Zara Home | 07 Servietten – H&M Home | 08 Hauptspeisenteller – iitalia | 09 Vorspeisenteller – made.com

Table of the Month 

Unsere Platzkarten zeigen den Gästen nicht nur ihren Platz am Tisch, sie sind gleichzeitig niedliche Boxen für kleine Geschenke oder unsere Pfefferkuchen. Illustratorin Ezbah Ali hat für euch sieben verschiedene Herbstblätter vorbereitet:

Anleitung

1. Vorlage auf sister-mag.com herunterladen

2. Illustrationen auf festes Papier drucken und auf Größe 20x20cm zuschneiden

3. Vorlage für Boxfaltung abpausen, alle Falzlinien und Einschnitte vorbereiten

4. Namen auf Boxseite mit Kalligraphiestift schreiben

5. Boxen falten

Tipp: Wir haben für die Boxen das memory keepers Gift Box Punch Board genutzt. Damit kann man verschiedenste Größen von Boxen herstellen. Gibt es auf amazon (~23€).

BOTANICART Blumenschule

Kranz DIY

Nicht nur zu Weihnachten ist ein großer Kranz ein echter Hingucker und kann das Zuhause verschönern. In unserem Fall nutzt Hürriyet eine ganze Menge Herbstblätter, zudem getrocknete Hortensien und hängende Amaranthus. Seht im Video, wie @botanicart vorgeht und der XXL Kranz entsteht.

Was ihr braucht:

• Großer Ring aus Draht, z.B. via amazon

• Pflanzen, z.B. Blätter, getrocknete Hortensien, Amaranthus und alles was sich gut trocknen lässt

• Blumendraht & Drahtschere

• Pflanzenschere

Bouquet DIY 

Ob riesig groß oder klein und grazil, auch im Herbst wollen wir durch Blumengestecke ein wenig Farbe in die eigenen vier Wände bringen. Und genau das haben wir für euch zusammengestellt: Vom großen Bouquet, welches sich toll im Eingangsbereich einer Villa machen würde bis hin zur Eyecatcher-Vase mit wenigen Blümchen. Welches dieser drei Gestecke würdet ihr wählen?

Was ihr braucht?

• Schöne Vasen: alt oder neu – hier haben wir einige passende für euch herausgesucht

• Blumen von eurem Blumenhändler des Vertrauens

• Maschendraht, welches als Ball in die Vase gesteckt wird, damit die Stängel besser halten (sehr viel nachhaltiger als Blumenschaum)

• Gartenschere zum Zurechtschneiden der Pflanzen

TIMELAPSE ABSPIELEN

Knabstrup Vase 35cm – via nordicnest.de

Krug-Vase mit 2 Henkeln – H&M Home

Die Blumen 

• Sonnenblumen

• Blätter (diese können auch schon gefärbt sein, wir nutzten hier grüne Blätter)

TIMELAPSE ABSPIELEN

Kleine runde Vase aus glasierter Keramik – H&M Home

Vase aus Keramik von ERNST – via nordliebe.de

Die Blumen

• Dahlien

• Ilex in Orange

TIMELAPSE ABSPIELEN

Ringförmige Keramikvase – H&M Home

Vase mit Henkel – Zara Home

Die Blumen

• Chocolate Cosmos oder auch Schokoladen-Kosmee in Dunkelrot

• ebenso geeignet wären: