Follow my blog with Bloglovin

Bauhaus-Rezept: »Kalter Hund«

Food Bloggerin und Stylistin Carole Poirot präsentiert im sisterMAG 3 süße Rezepte, die vom Bauhaus und seiner Architektur inspiriert sind. Hier findet ihr den kostenlosen Download für das Rezept: »Kalter Hund«.

Herunterladen (PDF, 359 KB)

Bauhaus-Rezept: »Kalter Hund«

Man braucht:

  • 6 relativ flache Gläser, die ungefähr den gleichen Durchmesser wie die Kekse haben
  • Ergibt: 5-6 kleine Kuchen, ½ Kuchen pro Person sollte ausreichen

Zutaten:

  • 200 g dunkle Schokolade
  • 250 g Butter
  • 2 TL Pulverkaffee
  • 150 g Puderzucker
  • 150 g (ungefähr 25-30) Kekse
  1. Jedes Glas so glatt wie möglich mit Frischhaltefolie auskleiden. Die Schokolade in kleine Stücke brechen.
  2. Schokolade und Butter über sehr niedriger Hitze in einem Topf schmelzen.
  3. Den Puderzucker unterrühren. Einen Esslöffel der Schokoladen-Mischung in das Glas geben.
  4. Einen Keks darauf legen. Jetzt nochmal 1-1,5 EL Schokolade drüber geben, sodass der Keks bedeckt ist.
  5. Den nächsten Keks obenauf legen. Wiederholen, bis alle 4 Kekse aufgebraucht sind.
  6. Mit 1,5 EL Schokolade abschließen. Mit den anderen Gläser wiederholen. Für mindestens 3-4 Stunden in den Kühlschrank geben.
  7. Um die »Kuchen« aus den Gläsern zu nehmen, wärmt man sie vorsichtig mit den Händen an bis der Kuchen vorsichtig an der Frischhaltefolie aus dem Glas gezogen werden kann. Frischhaltefolie abziehen und die Kuchen zum Servieren halbieren.