Follow my blog with Bloglovin

Das Jahr 1965

Was ist in jenem Jahr passiert, in dem unser Titelkunstwerk »Frau, die Treppe herabgehend« entstanden ist? Was waren die wichtigen Neuigkeiten, was beschäftigte die Menschen in ihrem Alltag? In der Serie »Das Jahr X« beantworten wir diese Fragen und füllen die Jahreszahl mit Leben. Dafür schauen wir uns verschiedene Bereiche an: Politik und Geschichte ebenso wie Kunst, Meteorologie und die öffentliche Sphäre. Elisabeth Stursberg rekonstruiert im sisterMAG den historischen Kontext des Werks und zeigt die kleinen und großen Zusammenhänge auf. In sisterMAG No. 54 stellen wir euch das Jahr 1965 vor.

Das Jahr 1965

Das Jahr der Entstehung unseres Gemäldes

Was ist in jenem Jahr passiert, in dem unser Titelkunstwerk »Frau, die Treppe herabgehend« entstanden ist? Was waren die wichtigen Neuigkeiten, was beschäftigte die Menschen in ihrem Alltag? In der Serie »Das Jahr X« beantworten wir diese Fragen und füllen die Jahreszahl mit Leben. Dafür schauen wir uns verschiedene Bereiche an: Politik und Geschichte ebenso wie Kunst, Meteorologie und die öffentliche Sphäre.

In dieser Ausgabe: Das Jahr 1965.

Biografien

24. Januar 1965: In London stirbt Winston Churchill; er ist dank seiner politischen Erfolge bereits eine Legende. Dabei hatte er zeit seines Lebens sehr erfolgreich auch zahlreiche Hobbies unterhalten. Zum Beispiel malte er mit Begeisterung, hauptsächlich Landschaften, und war in guter impressionistischer Tradition oft draußen anzutreffen gewesen, die Leinwand vor sich aufgebaut, im Freien, die Szene unmittelbar einfangend. Anhand seiner Gemälde lässt sich gut rekapitulieren, welche seiner Urlaubsziele Churchill besonders am Herzen lagen: Marokko, Südfrankreich oder auch Madeira, um nur einige zu nennen.

Politik & Öffentlichkeit

15. Februar 1965, Ottawa: Die brandneue Nationalflagge Kanadas wird zum ersten Mal gehisst. Alle Beteiligten auf dem Parliament Hill – und nicht nur sie – sind erleichtert, dieses Kapitel endlich abzuschließen. Es hatte sich als unerwartet schwierig erwiesen, die unterschiedlichen Meinungen zur Neugestaltung unter einen Hut zu bringen. Die Findungsphase hatte sich mit der Zeit zu einer »Great Flag Debate« ausgewachsen. Einig war man sich immerhin über zwei wesentliche Ziele: Die Flagge soll, endlich, die vollständige nationale Unabhängigkeit von Großbritannien signalisieren – und sie soll zu einem nationalen Symbol mit hohem Wiedererkennungswert werden. Ob das dem Maple Leaf in Rot gelingen wird?

Darstellende Kunst

Am 5. April 1965 wird im Santa Monica Civic Auditorium das Filmmusical »My Fair Lady« mit Audrey Hepburn und Rex Harrison mit acht Oscars ausgezeichnet (nominiert war der Film ganze zwölf Mal). Seit der Premiere ein Jahr zuvor war schnell klar gewesen, dass der Film sich zu einem Klassiker entwickeln würde. Ausgezeichnet als beste Hauptdarstellerin wird an diesem Abend übrigens Julie Andrews für ihre Rolle in »Mary Poppins«. Der Star der ursprünglichen Musical-Version von »My Fair Lady« hatte den Filmpart Audrey Hepburn überlassen müssen – ein Karriererückschlag, der sich nun als unbezahlbar herausstellt und Andrews indirekt ihren ersten Oscar einbringt, hatte er ihr doch ermöglicht, stattdessen »Mary Poppins« zu drehen.

Politik & Reisen

Im Zuge der fieberhaften Vorbereitungen für den Besuch von Königin Elizabeth II. im Mai stellt sich unter anderem heraus, dass es in der BRD nur wenige Unterkünfte gibt, die der Königin angemessen sind. Die junge Bundesrepublik ist überhaupt völlig vom Queen-Fieber erfasst: Zeitungen und Magazine klären das Volk umfassend über Etikette-Fragen auf und offenbar sind sämtliche Fräcke in allen Kostümverleihen verliehen. Der Jahrhundertbesuch, so nehmen ihn viele wahr, bringt die ersehnte Atempause von Kaltem Krieg und Auschwitzprozessen und lässt Westdeutschland für ein paar Wochen in royalem Glamour schwelgen.

Wetter

Ungewöhnlich starke Schneefälle ereilen Südafrika im Juni. Sie dauern mit Unterbrechungen bis in den Juli an.

Politik

Es ist der 1. Juli 1965 und im europäischen Ministerrat in Brüssel bleibt der Sitz des französischen Vertreters leer. Staatspräsident Charles de Gaulle hält überhaupt nichts davon, wie seine europäischen Partner die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) in Zukunft finanzieren wollen; er zieht die Konsequenzen und beordert seinen ständigen Vertreter zurück nach Paris. Ohne dessen Anwesenheit ist der Ministerrat faktisch handlungsunfähig und Frankreichs »leerer Stuhl« wird einer der größeren Stolpersteine auf dem langen Weg zum Europäischen Binnenmarkt.

Abenteuer

Zwei Wochen später, während in Paris die Vorbereitungen für den Nationalfeiertag auf Hochtouren laufen, macht sich gut 500 Kilometer südöstlich die Schweizerin Yvette Vaucher gemeinsam mit ihrem Ehemann Michel auf, die berüchtigte Nordwand des Matterhorns zu besteigen. Die Expedition glückt und nachdem das Paar sogar noch eine parallel stattfindende Tour aussticht, ist Vaucher genau hundert Jahre nach der Erstbesteigung der Nordwand die erste Frau, die die Strecke bezwingt.

Religion & Gesellschaft

Zum ersten Mal haben die Vereinten Nationen einen Papst eingeladen, vor der Generalversammlung zu sprechen und Paul VI. nutzt diese Bühne am 4. Oktober 1965 für einen flammenden Friedensappell: »War nicht das eigentlich der Grund für das Zusammenkommen der Vereinten Nationen: gegen Krieg zu sein und für Frieden?« (Übers. d. Autorin, die gesamte Rede auf Englisch ist hier zu finden) Das anschließende päpstliche Programm ist dicht getaktet, unter anderem hält Paul VI. im Yankee-Stadium noch eine Messe für 90.000 Gläubige.

Forschung & Gesundheit

Mitte November wird in der DDR eine eigens entwickelte Version der Antibabypille ins Arzneimittelregister eingetragen und zum Verkauf freigegeben, nur wenige Jahre nachdem ein entsprechendes Produkt in der BRD auf den Markt gekommen war. Die Öffentlichkeit reagiert überwiegend positiv. Vielleicht hat das auch damit zu tun, dass die Pille hier – anders als in der BRD – als »Wunschkindpille« bezeichnet wird. In der sozialistischen Planwirtschaft ist ihr Effekt außerdem gar nicht so unwillkommen, Stichwort: »Pillen-Knick«.

Wollt Ihr noch mehr über die Entstehungsjahre unserer 2019 Kunstwerke erfahren? Dann schaut doch auch mal z.B. in das Jahr 1963 von sisterMAG No. 51 oder das Jahr 1880 von sisterMAG No. 46.