Follow my blog with Bloglovin

Das Jahr 1880

Was passierte im Jahr 1880, in dem unser Titelkunstwerk »Der Denker« entstand? Was waren wichtige Neuigkeiten, was beschäftigte die Menschen in ihrem Alltag? In der Serie »Das Jahr X« möchten wir diese Fragen beantworten und die Jahreszahl mit Leben füllen. Dafür schauen wir uns verschiedene Bereiche an: Politik und Geschichte ebenso wie Kunst, Meteorologie und die öffentliche Sphäre. Elisabeth Stursberg rekonstruiert in der neuen Ausgabe des sisterMAG den historischen Kontext des Werkes und zeigt die kleinen und großen Zusammenhänge auf.

Das Jahr 1880 – Das Jahr der Entstehung unseres Kunstwerkes

Was passierte in jenem Jahr, in dem unser Titelkunstwerk entstand? Was waren wichtige Neuigkeiten, was beschäftigte die Menschen in ihrem Alltag? In der Serie »Das Jahr X« möchten wir diese Fragen beantworten und die Jahreszahl mit Leben füllen. Dafür schauen wir uns verschiedene Bereiche an: Politik und Geschichte ebenso wie Kunst, Meteorologie und die öffentliche Sphäre. Wir rekonstruieren den historischen Kontext des Werkes und zeigen die kleinen und großen Zusammenhänge auf.

In dieser Ausgabe: Das Jahr 1880.

Biografien

In München wird am 8. Februar Franz Marc geboren. Wenig später, am 6. Mai in Aschaffenburg, Ernst Ludwig Kirchner. Beide Künstler sind heute integraler Bestandteil der europäischen bildenden Kunst der Moderne und verkörpern meisterhaft den deutschen Expressionismus. Auch im organisatorischen Sinn werden beide Künstler wegweisend: Kirchner gehört zu den Mitgründern der Künstlergruppe »Die Brücke«, Marc zu den Mitgründern des »Blauen Reiters«.

Bildende Kunst I

Noch ist die Malerei aber in der Hand der etablierten Meister des 19. Jahrhunderts. Zum Beispiel Arnold Böcklin, der, in der Tradition des Symbolismus stehend, sehr an mythischen Referenzen und dem magischen Potenzial seiner Szenen interessiert ist und gerade die erste Version der »Toteninsel« vollendet. Vier weitere folgen, wovon vor allem der dritten eine ereignisreiche Geschichte bevorsteht: Zunächst im Besitz wechselnder Galeristen und Sammler, während des 2. Weltkriegs in Adolf Hitlers Neuer Reichskanzlei ausgestellt, anschließend Jahrzehnte lang verschollen – ist sie seit 1980 im Besitz der Alten Nationalgalerie in Berlin.

Bildende Kunst II

In der Bildhauerei beherrscht Auguste Rodin das Feld. Das Revolutionäre seiner Werke: Authentizität, Unmittelbarkeit und Natürlichkeit. Rodin strebt eine »Allansichtigkeit« und den Ausdruck realer menschlicher Emotionen an. Als er in den Jahren 1875/76 durch Italien gereist war, hatte er sich auf Antike und Renaissance zurückbesonnen und bezieht daraus Inspirationen für die Moderne. Er erhält vom französischen Staat den Auftrag für das »Höllentor«. Obwohl das Projekt nicht wie geplant, und schon gar nicht innerhalb von drei Jahren zustande kommt, wird die Darstellung verschiedenster Figuren aus Dantes »Göttlicher Komödie« zu einer zentralen Inspirations- und Schaffensquelle. Nachdem »Der Kuss« vollendet ist, beginnt Rodin in jenem Jahr mit der Arbeit an »Der Denker«.

Wirtschaft & Gesellschaft

Das Königreich Italien, unter Umberto I. zu einer außenpolitischen Großmacht aufgestiegen, leidet unter einer Wirtschaftskrise, die insbesondere den Süden trifft. Die Arbeitslosigkeit steigt. Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten wirken sich unmittelbar auf das Leben der Menschen aus und führen zu gesellschaftlichen und politischen Verschiebungen. Zwei einflussreiche Gruppen formieren sich: Während die Sozialisten vor allem politisch aktiv werden, organisieren sich die Katholiken in nicht-politischen, aber nicht weniger einflussreichen Initiativen.

Wissenschaft & Öffentlichkeit

Thomas Alva Edison ist nicht nur wissenschaftlich, sondern auch unternehmerisch aktiv: Nachdem er erst im Januar eine verbesserte Version seiner Glühlampe patentieren ließ, unterstützt er im Sommer 1880 die Gründung des Magazins Science. Die Unternehmung scheint aber nicht recht anzulaufen: zwar hat Science bald mehrere hundert Abonnenten, wird aber einfach nicht rentabel. Edison zieht sich deshalb bald zurück und das Magazin, nach nur zwei Jahren vorerst eingestellt, wird sich erst unter dem übernächsten Eigentümer zu dem entwickeln, was es heute ist: Eine wissenschaftliche Publikation, in der zu publizieren in den Naturwissenschaften einem Ritterschlag gleicht.

Geschichte & Politik

Der französische Staat ist auch auf Tahiti aktiv: König Pomaré V. wird am 29. Juni zur Abdankung gezwungen, und die Insel dem Überseegebiet Französisch-Polynesien eingegliedert. Es ist zudem die Zeit, in der Europa seine Faszination für Tahiti entdeckt – nur elf Jahre später wird Rodins Landsmann, der Maler Paul Gauguin, seine erste Reise in das Inselparadies antreten. Doch auch innenpolitisch verändern sich die bestehenden Verhältnisse: Ähnlich wie in Italien erhalten in Frankreich die Sozialisten zunehmend Auftrieb. Im Herbst machen sie die Bewegung mit der Gründung der Sozialistischen Partei Frankreichs offiziell.

Politik & Architektur

Wir schreiben den 15. Oktober 1880 und der Kölner Dom ist nach einer Bauzeit von insgesamt mehr als 600 Jahren offiziell fertiggestellt! Die beiden 157 Metern hohen Türme machen ihn für den Moment gar zum höchsten Bauwerk der Welt. Die Feier ist politisch hoch aufgeladen und wird kontrovers diskutiert, denn das Deutsche Kaiserreich befindet sich in einem Kulturkampf mit dem Papst: Im Juli erst war das sogenannte »Brotkorbgesetz«, eine der Ideen Otto von Bismarck, um die widerständigen katholischen Institutionen einzuhegen und ihren Einfluss zu beschneiden, im Zuge einer vorsichtigen Annäherung faktisch aufgehoben worden.

Medizin & Forschung

Zwar müssen sich Reisende auf Tahiti darum nicht sorgen, für viele andere Weltgegenden ist die Entdeckung jedoch von ungeheurer Tragweite: Der Malariaerreger Plasmodium falciparum ist identifiziert. Ob der französische Militärarzt Charles Louis Alphonse Laveran weiß, was ihm da im November 1880 gelungen ist? Er bestätigt den Zusammenhang zwischen den Erregern und Malaria mittels weiterer Forschung in den darauffolgenden Jahren und kann seine Fachkollegen schließlich überzeugen. Die breite Öffentlichkeit wird seine Verdienste spätestens im Jahr 1907 zur Kenntnis nehmen, als Alphonse Laveran den Nobelpreis für Medizin erhält.

Natur

Verbrächte Arnold Böcklin jene Jahre nicht in Florenz, sondern in seiner Geburtsstadt Basel, so hätte er im Dezember ein Kunstwerk der Natur gleich vor der Haustür: Wo sonst zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz der Bodensee liegt, erstreckt sich im Winter des Jahres 1880 eine riesige Eisfläche. Damit der See vollständig zufriert, müssen zahlreiche Voraussetzungen zusammenkommen: ein kalter Sommer, anhaltende Ostwinde und kalte Wetterlagen im Herbst und Winter, was naturgemäß nicht oft passiert.

Wollt Ihr noch mehr über die Entstehungsjahre unserer 2019 Kunstwerke erfahren? Dann schaut doch auch mal z.B. in das Jahr 1907 von sisterMAG No. 49 oder das Jahr 1642 von sisterMAG No. 46.