Follow my blog with Bloglovin

Blog

Zur Ausstellung »Point Of No Return« – Wende und Umbruch in der Ostdeutschen Kunst im Museum der bildenden Künste Leipzig

Zur Ausstellung »Point Of No Return« – Wende und Umbruch in der Ostdeutschen Kunst im Museum der bildenden Künste Leipzig

2019 sind es genau dreißig Jahre nach »1989«, dem Jahr der friedlichen Revolution in der DDR – genau der richtige Zeitpunkt und Leipzig als symbolischer Hauptort genau der richtige Ausstellungsort, um einen Blick auf den gesellschaftlichen Umbruch in Ostdeutschland aus Sicht der bildenden Künste zu werfen. Die Ausstellung »Point Of No Return« am Museum für bildende Künste Leipzig zeigt vom 23. Juli bis 3. November 2019 mehr als 300 Werke aller Gattungen von 106 KünstlerInnen.

Weiterlesen

Zur Ausstellung: Mondsüchtig – Zweihundert Jahre »Zwei Männer in Betrachtung des Mondes« in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Zur Ausstellung: Mondsüchtig – Zweihundert Jahre »Zwei Männer in Betrachtung des Mondes« in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

2019 wird eines der berühmtesten Gemälde Caspar David Friedrichs: »Zwei Männer in Betrachtung des Mondes« 200 Jahre alt. Das Albertinum in Dresden, in deren Sammlung sich das Gemälde befindet, versammelt daher vom 26. Juni 2019 ab für fast 1 Jahr die 15 schönsten Mondscheinlandschaften aus seinem Bestand in einem Raum. Ein sehr interessanter neuer Einblick in den Bestand des Albertinums in Dresden.

Weiterlesen

Zur Ausstellung »Rembrandts Strich« im Kupferstichkabinett im Residenzschloss der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Zur Ausstellung »Rembrandts Strich« im Kupferstichkabinett im Residenzschloss der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Allein sechs Museen in Deutschland widmen Rembrandt zu seinem 350ten Todestag eine Ausstellung. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) setzen dabei den Fokus auf Rembrandt als Grafiker und Zeichner und zeigen nicht nur einige der bedeutendsten Zeichnungen und Grafiken aus der eigenen Sammlung, sondern geben mit »Rembrandts Strich« viele spannende neue Einblicke in die Arbeiten des Künstlers, der wie kein anderer bis heute zur Auseinandersetzung anregt. Die Ausstellung läuft noch bis zum 15. September 2019.

 

Weiterlesen

Zur Ausstellung »Neue Sachlichkeit. Kunst in der Weimarer Republik« in den Kunstsammlungen Chemnitz

Zur Ausstellung »Neue Sachlichkeit. Kunst in der Weimarer Republik« in den Kunstsammlungen Chemnitz

Seit Ende Mai 2019 gibt eine neue Ausstellungen in den Kunstsammlungen Chemnitz einen ungemein umfangreichen Einblick in die Kunst der »Neuen Sachlichkeit«, aber auch in die sozialen, gesellschaftlichen Verhältnisse der Weimarer Republik, der ersten deutschen Demokratie. In der Ausstellung mit 120 Gemälden, Grafiken und Fotografien aus den Beständen der Kunstsammlungen am Theaterplatz und des Museum Gunzenhauser werden sowohl Werke überregional bekannter als auch regionaler Künstlerinnen und Künstler gezeigt.

 

Weiterlesen

Zur Ausstellung »Max Liebermann und Lesser Ury. Zweimal Großstadt Berlin« in der Liebermann-Villa am Wannsee Berlin

Zur Ausstellung »Max Liebermann und Lesser Ury. Zweimal Großstadt Berlin« in der Liebermann-Villa am Wannsee Berlin

Seit dem 19. Mai 2019 zeigt die Liebermann-Villa am Wannsee das erste Mal eine Gegenüberstellung der beiden Berliner Impressionisten Max Liebermann und Lesser Ury – zwei Künstlerkollegen, die sich in herzlicher Abneigung verbunden waren. In Liebermanns Sommervilla stellt die Ausstellung rund 45 Werke der beiden Künstler aus und lässt sie sich so künstlerisch rund 100 Jahre später begegnen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Berliner Großstadtbilder der beiden Maler. Eine Ausstellung in Kooperation mit der Stiftung Stadtmuseum Berlin.

Weiterlesen