Follow my blog with Bloglovin

Blog

Zur Ausstellung »Max Liebermann. Zeichnungen und Grafiken« in den Kunstsammlungen Chemnitz

Zur Ausstellung »Max Liebermann. Zeichnungen und Grafiken« in den Kunstsammlungen Chemnitz

Seit 10.03. 2019 werden in den Kunstsammlungen Chemnitz Zeichnungen und Grafiken von Max Liebermann präsentiert. Der Künstler gilt heute als einer der herausragenden Protagonisten des deutschen Impressionismus. Er wurde 1847 als Sohn eines wohlhabenden Textilfabrikanten in Berlin geboren, war typischer Vertreter des assimilierten jüdisch-preußischen Bürgertums und starb verbittert und von den Nationalsozialisten verfemt 1935. Die Ausstellung findet im Rahmen der 28. jüdischen Kulturtage Chemnitz statt.

Weiterlesen

»Zukunftsräume. Kandinsky, Mondrian, Lissitzky und die abstrakt-konstruktive Avantgarde in Dresden 1919 bis 1932« im Albertinum Dresden

»Zukunftsräume. Kandinsky, Mondrian, Lissitzky und die abstrakt-konstruktive Avantgarde in Dresden 1919 bis 1932« im Albertinum Dresden

Die abstrakt-konstruktive Avantgarde steht im Fokus der Ausstellung »Zukunftsräume. Kandinsky, Mondrian, Lissitzky und die abstrakt-konstruktive Avantgarde in Dresden 1919 bis 1932« im Albertinum Dresden. Abstrakte und konstruktivistische Kunst von Mondrian, Lissitzky, Kandinsky, Klee, Feininger, Moholy-Nagy, Schlemmer und anderen KünstlerInnen aus vielen bedeutenden internationalen Museen und Sammlungen wurde zusammengetragen und in einem einmaligen Ausstellungserlebnis – in den analog wie virtuell – wiederbelebten Zukunftsräumen präsentiert.

Weiterlesen

Ausstellung »Tendenz Abstraktion. Kandinsky und die Moderne um 1910 | Hiroshi Sugimoto. Fotografien« in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Ausstellung »Tendenz Abstraktion. Kandinsky und die Moderne um 1910 | Hiroshi Sugimoto. Fotografien« in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Der »Erfinder« der Abstraktion, Wassily Kandinsky, steht im Mittelpunkt der Ausstellung »Tendenz Abstraktion. Kandinsky und die Moderne um 1910« in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Kupferstichkabinett im Residenzschloss Dresden. Rund 100 Werke, darunter Druckgrafiken, Zeichnungen, Aquarelle und Ölbilder aus Privatbesitz werden präsentiert, die für das Verständnis von Kandinskys Idee des »Geistigen in der Kunst« und den Entstehungsprozess seiner Abstraktion elementar sind.

Weiterlesen